Author Topic: Die dreizehn Eigenschaften Gottes  (Read 1442 times)

Sayfullah

  • Administrator
  • phpBB Alsunna Pioneer
  • *****
  • Posts: 383
Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, der Einzige, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Derjenige, Der keine Gestalt, keine Form und keine Glieder hat. Derjenige, Der kein Körper ist und keine Maße hat. Derjenige, Der ohne Ort existiert. Er ist Allâh, der Einzige, der Bedürfnislose, Der nicht gezeugt wurde und nicht zeugt und Der nichts und niemandem ähnelt. Erhaben ist mein Schöpfer, Er ähnelt nichts und nichts ähnelt Ihm. Er löst sich nicht in etwas auf und nichts löst sich von Ihm ab. Er ähnelt nichts und niemandem und Er ist der Allhörende und der Allsehende. Und ich bezeuge, dass unser geehrter, geliebter und großartiger Prophet Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft. As-Salâh und as-Salâm für den Propheten Muhammad, seine Gefährten, seine Âl und alle anderen Propheten.
Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah Muhammad, Âyah 19:

﴿فَاعْلَمْ أَنَّهُ لَا إِلَهَ إِلَّا اللَّهُ وَاسْتَغْفِرْ لِذَنْبِكَ وَلِلْمُؤْمِنِينَ وَالْمُؤْمِنَاتِ وَاللَّهُ يَعْلَمُ مُتَقَلَّبَكُمْ وَمَثْوَاكُمْ (19)﴾

Die Bedeutung lautet: Wisse, dass es keinen Gott außer Allâh gibt und bitte um Vergebung für dich und für die Gläubigen.
O Diener Gottes, die Anbetung eures Schöpfers geschieht mit der Kenntnis über Allâh und dem Glauben an diese Kenntnis, gebunden an das Verehren Gottes, so wie man verpflichtet ist, Ihn zu verehren. Diese Kenntnis ist keine Kenntnis über das Selbst von Allâh, sondern über die Eigenschaften, mit denen Allâh Sein Selbst beschrieben hat. Der Mensch ist ein Geschöpf, sein Wissen wurde erschaffen und gleich, wie viele Erkenntnisse sein Verstand bereits erlangt hat, so hat der Mensch eine Grenze, an der er stehen zu bleiben hat. Diener Gottes, erlangt die Kenntnis über Allâh und betet Ihn an, denn in der zuvor erwähnten Âyah wurde zuerst das Erlernen und dann das Ausführen erwähnt, d. h. wisse und dann bitte um Vergebung, so ist die Bedeutung dessen, was im Qur´ân erwähnt wird.
Allâhu Ta^âlâ sagt in den Âyât 15-19 der Sûrah an-Nâzi^ât:

﴿هَلْ أَتَاكَ حَدِيثُ مُوسَى (15) إِذْ نَادَاهُ رَبُّهُ بِالْوَادِ الْمُقَدَّسِ طُوًى (16) اذْهَبْ إِلَى فِرْعَوْنَ إِنَّهُ طَغَى (17) فَقُلْ هَلْ لَكَ إِلَى أَنْ تَزَكَّى (18) وَأَهْدِيَكَ إِلَى رَبِّكَ فَتَخْشَى (19)﴾

Die Bedeutung lautet: Allâh befahl dem Propheten Mûsâ (zu dt. Moses) im gesegneten Tal Tuwâ: „Geh zum Pharao, denn er hat Unglauben begangen und sage zu ihm: ‚Neigst du dazu, dich vom Unglauben und den Sünden zu entfernen und dich an den Glauben und die Verrichtung der guten Taten zu halten? Dann werde ich dir die Kenntnis über Allâh beibringen, indem ich dir Seine Eigenschaften erwähne und damit wirst du zur Gottesfurcht geführt.
Dies bedeutet, dass die Rechtleitung zur Gottesfurcht führt. Die Person, die Kenntnis über Allâh hat, sollte dies zur Furcht vor Ihm führen. Also erlangt die Kenntnis über Allâh, habt Furcht vor Ihm und seid vollkommen in der Verrichtung der Pflichten und Unterlassung der Sünden.
Der Mensch hat einen hohen Rang durch die Anbetung und die Anbetung kommt nur mit der Kenntnis über Gott zustande. Die Person, die keine Kenntnis über ihren Schöpfer hat, weiß Ihn nicht zu verehren. Wer unwissend hinsichtlich Gottes ist, weiß Ihm gegenüber nicht gehorsam zu sein. Diejenigen aber, die wissend sind, diese haben Furcht vor Allâh. Die Kenntnis über Gott erlangt man durch die Kenntnis von dreizehn Eigenschaften, die viel im Qur´ân und im Hadîth erwähnt wurden und oft von den Muslimen – wo sie auch sind – erwähnt werden. Es ist unbedingt notwendig, zu glauben, dass sie Eigenschaften Gottes – dem Schöpfer aller Geschöpfe – sind und den Eigenschaften der Geschöpfe nicht ähneln.
Gott existiert! Es besteht kein Zweifel an Seiner Existenz; Seiner Existenz ist keine Nichtexistenz vorausgegangen. Er ist der Schöpfer und alles außer Ihm wurde von Ihm gemäß Seinem Willen und Wissen erschaffen. Gott ist anfangslos; Seine Existenz hat keinen Anfang; Seine Existenz ist vor der Zeit und vor dem Ort. Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah al-Hadîd, Âyah 3:

﴿هُوَ الأَوَّلُ﴾

Die Bedeutung lautet: Er (Allâh) ist Derjenige, Dessen Existenz keinen Anfang hat.
Allâh ist Derjenige, Dessen Existenz nicht endet. Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah al-Hadîd, Âyah 3:

﴿هُوَ الأوَّلُ والآخِرُ﴾

Die Bedeutung lautet: Er (Allâh) ist Derjenige, Dessen Existenz keinen Anfang und kein Ende hat.
Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah ar-Rahmân, Âyah 27:

﴿وَيَبْقَى وَجْهُ رَبِّكَ ذُو الْجَلَالِ وَالْإِكْرَامِ (27)﴾

Die Bedeutung lautet: Das Selbst Gottes, des Erhabenen, vergeht nicht.
Allâh ist der Allhörende und Allsehende. Das Hören Gottes ist eine Eigenschaft Gottes und ist ohne wie. Das Sehen Gottes ist eine Eigenschaft Gottes und ist ohne wie. Allâh hört ohne Hilfsmittel wie Ohr und anderes; und Er sieht ohne Augen und ohne Licht. Das Geschöpf ist auf Hilfsmittel zum Hören und Sehen und bei all seinen Angelegenheiten angewiesen, doch Allâh ähnelt nichts und niemandem und Er ist der Allhörende und Allsehende.
Allâh spricht! Der Prophet Mûsâ (zu dt. Moses) und der Prophet Muhammad, möge Allâh ihnen beiden einen höheren Rang geben, haben Sein Sprechen, das nicht dem Sprechen der Geschöpfe ähnelt, gehört. Euer Sprechen besteht aus Buchstaben, Lauten, Stimme und Sprache, doch ist das Sprechen Gottes eurem Sprechen nicht ähnlich und ist somit ohne Sprache, ohne Buchstaben, ohne Laute und ohne Stimme, sondern eine Eigenschaft Gottes, Der über die Eigenschaften der Geschöpfe erhaben ist.
Zu den Eigenschaften Gottes gehört der Wille, mit dem Er - für welches Seiner Geschöpfe was Er will - bestimmt, so ist jener gläubig und der andere nicht und jenes ist abscheulich und anderes gut. Allâh ist allmächtig und nichts entmachtet Ihn. Gott ist allwissend; nichts ist ihm verborgen. Er weiß was war, was ist und was sein wird.
Allâh ist lebendig und bedürfnislos. Das Leben Gottes ist eine Eigenschaft Gottes und ist ohne Seele, ohne Körper und ähnelt keiner Eigenschaft der Geschöpfe. Das Leben Gottes ähnelt nicht dem Leben der Geschöpfe. Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah al-Baqarah, Âyah 255:

﴿هُوَ الْحَيُّ القَيُّوم﴾

Die Bedeutung lautet: Er (Allâh) ist der Lebendige und Bedürfnislose.
Zu den Eigenschaften Gottes gehört die Einzigkeit, somit ist Allâh einzig in der Bedeutung, dass er keinen Teilhaber hat, weder in Seinem Selbst noch in Seinen Eigenschaften noch in Seinem Tun. Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah al-Baqarah, Âyah 163:

﴿وَإِلَهُكُمْ إِلَهٌ وَاحِدٌ﴾

Die Bedeutung lautet: Euer Gott ist ein Einziger Gott.
Allâh, der Erhabene, auf Den alle Geschöpfe angewiesen sind, ist auf nichts und niemanden angewiesen. Zu Seinen Eigenschaften gehört die Bedürfnislosigkeit, d. h. Er braucht nichts und niemanden von den Geschöpfen. Allâh beschrieb Sich Selbst in der Sûrah an-Nahl, Âyah 17, dass Er den Geschöpfen nicht ähnelt. Er sagt:

﴿أَفَمَنْ يَخْلُقُ كَمَنْ لَا يَخْلُقُ أَفَلَا تَذَكَّرُونَ (17)﴾

Die Bedeutung lautet: Derjenige, Der erschafft, ähnelt nicht denjenigen, die nicht erschaffen.
Allâh ähnelt nichts und niemandem von den Geschöpfen und kein Geschöpf ähnelt Allâh. Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah asch-Schûrâ, Âyah 11:

﴿ليسَ كَمِثْلِهِ شَىْءٌ﴾

Die Bedeutung lautet: Allâh ähnelt nichts und niemandem.
Damit erlangt der Diener Gottes die Kenntnis über Gott und die Person, die etwas sagt oder glaubt, was dem widerspricht, hat keine Kenntnis über Allâh. Wer somit nicht bekennt, dass Allâh existiert, dieser ist so, als ob er gesagt hätte: „Dieses Universum existiert nicht.“ Und wer sagt, dass die Existenz Gottes nicht anfangslos wäre, dieser ist so, als ob er gesagt hätte: „Allâh ist ein Geschöpf.“ Und die Person, die sagt, dass Allâh nicht unvergänglich wäre, ist so, als ob sie sagen würde: „Die Nichtexistenz ist in Bezug auf Allâh möglich.“ Und wer sagt, dass Allâh nicht mit dem Hören und dem Sehen beschrieben wäre, dieser ist so, als ob er sagen würde: „Allâh ist blind und taub.“
So geht dies mit  allen erwähnten Eigenschaften weiter.
Lernt, lehrt, behaltet und bringt diese Eigenschaften bei. Betet euren Schöpfer an, wie Er es euch befohlen hat, denn der richtige Glaube an Allâh ist der Schlüssel zum Guten und zum Erlangen des Erhofften.
The End has Begun!

Join www.fb.com/Alsunna.org | www.twitter.com/Alsunna | www.youtube.com/AlsunnaOrg

Follow al-Jama^ah; majority of the Ummah and bewarned from the devious sects.